Platz 6: CFD Broker | IG Markets

CFD Broker IG Markets

CFD Broker: IGMarkets

IG Markets: Eine kurze Zusammenfassung

IG (bis September 2012 unter dem Namen IG Markets tätig) hat ihren Hauptsitz und ist eine 100 Prozent Tochter der britischen IG Group. Die IG Group wurde bereits 1974 gegründet und war ein Pionier im Rohstoffhandel mit Gold. 1998 etablierte das Unternehmen als einer der Ersten überhaupt eine Online-Handelsplattform. Auf 16 Standorte, die auf 5 Kontinenten verteilt sind, betreut das Unternehmen mehr als 1.000 Mitarbeiter und darunter mehr als 140.000 Kunden. Zu den Kunden gehören sowohl Privatpersonen als auch Broker, Fondsmanager und sogar Handelshäuse. Abgesichert ist die IG durch den britischen FSCS (Ausgleichsfonds) und wird in Deutschland teilweise durch die FCA (britische Financial Conduct Authority) oder aber durch die BaFin einer Finanzaufsicht unterstellt. Die IG bietet einen umfassenden Service mit Informationsangeboten, wie Webinaren, Seminaren in Deutschland oder vielen Schulungsvideos an, um seine Kunden bestmöglich mit Informationen zu versorgen. Die Trader-Software L2-Dealer der IG ist kostenlos und kann zusätzlich zum CFD-Handel ansässigen Handelsplattform genutzt werden.

Auswahl der Handelswerte
100%

Übersichtlichkeit
95%

Bonuskonditionen
50%

Im Überblick: Depot von IG

  • Wertpapierdepot: kostenlos
  • Verrechnungskonto: kostenlos, bei der Commerzbank
  • Provision: 0,1 Prozent
  • Limitorders: kostenlos
  • Aufträge ändern/streichen: kostenlos
  • Es gibt keine Mindesteinlage
  • Software: L2-Dealer Software für institutionelle Anleger (optional), browserbasierte Handelsplattform für alle anderen (IG Pure Deal Handelsplattform oder Meta Trader 4), mobiles Handeln (Apps für alle gängigen Systeme)
  • Service: Webinare und Seminare, Archiv mit Schulungsvideos, kostenfreie Hotline (Mo-Fr 8:15 bis 22:15 Uhr, Sa/So 10:00 bis 18:00 Uhr), IG-Demokonto, Einsteigerprogramm “Trade Sense”, persönliche Schulung per Telefon, telefonischer Handel kostenlos (Aktienhandel bildet eine Ausnahme)

IG und Trading

Das Wertpapierdepot und das Verrechnungskonto bei der IG sind kostenlos. Eine Mindesteinlage für das Traden wird nicht benötigt und stellt einen Vorteil für den Kunden dar. Der Börsenhandel ist an 25 ausländischen Börsen, der deutschen Börse und der Xetra möglich. Abhängig von der Höhe der Orderpreise ist die Tatsache, ob im In- oder Ausland gehandelt wird. Die Orderprovision beim Handel mit CFDs beträgt 0,1 Prozent bei inländischen Trades und es gibt keine Mindestprovision. Der Mindestpreis für Aktien, ETFs und ETCs liegt pro Order bei 10 Euro. Neukunden, die bei IG traden, handeln in den ersten zwei Wochen mit geringerem Risiko.

Bei IG können die unterschiedlichsten Produkte (wie CFDs, Optionen, Binäre Optionen, ETFs, ETCs, Anleihen, Forex oder Rohstoffe) gehandelt werden. Der Fokus von IG liegt aber bei den CFDs (über 7.000 Aktientitel). Mehr als 8.000 Finanzprodukte stehen zur Auswahl und können global an 25 Börsen getradet werden. Damit ist die Produktpalette bei IG sehr ausgewogen und breitgefächert. Index-CFDs können rund um die Uhr an den beteiligten Märkten gehandelt werden. Über die “Force Open” Funktion ist bei IG auch Hedging möglich und Sie können in ein- und derselben Anlageklasse gleichzeitig Long und Short sein. Ein direkter Marktzugang wird den Kunden durch DMA ermöglicht. Dadurch ist dem Kunden ein direktes Handeln zu Original-Börsenkursen im Orderbuch möglich. Ein weiteres Merkmal sind die geringen Margin- Anforderungen. Nach eigenen Angaben sind die Margin- Anforderungen bei IG eine der niedrigsten der ganzen CFD-Branche. Ein weiterer Pluspunkt für Anfänger ist das Einstiegsprogramm „Trade Sense“. Dieses dient zur Einführung in das CFD- Geschäft und aktive Trader können eine Gebührenrückerstattung im Rahmen des Active Trader Bonus erhalten.

Kontoeröffnung, Einzahlung und Auszahlung

Eine Mindesteinzahlung um eine Handelskonto zu eröffnen ist nicht erforderlich. Die Höhe der Einzahlung wird vom Neukunden selbst festgelegt. Als Zahlungsmethoden werden die kostenlose Banküberweisung und die Einzahlung über Kreditkarten von VISA und Mastercard angeboten. Eine Bearbeitungsgebühr von 1,5 Prozent wird nur bei Einzahlung mittels Kreditkarte berechnet. Bei der kostenlosen Banküberweisung können dennoch Gebühren entstehen, die aber von der überweisenden Bank und nicht von IG erhoben werden. Die Einzahlung ist sogar in mehreren Währungen (EUR, USD, CHF, GBP, HUF, PLN) möglich.

Bei der Eröffnung eines Handelskontos muss der Kunde seine Kontoverbindung angeben. Bei Einzahlungen auf das Handelskonto dürfen diese nur vom Konto des IG Markets Kontoinhaber erfolgen. Diese Bestimmungen gelten auch für das Kreditkarten-Konto. Die Auszahlung erfolgt auf das Bankkonto oder das Kreditkarten-Konto des IG Markets Kontoinhabers. Wer eine IG Markets Auszahlung vornehmen will, sollte sich die IG Markets Gebühren anschauen. Die IG Markets Auszahlung auf die VISA Kreditkarte ist dagegen kostenfrei und für den Kunden ein Vorteil!

Der Kundensupport

Der Kunde kann anhand der ständig stattfindenden Webinaren oder Seminaren in Deutschland sein Wissen kontinuierlich erweitern. Anhand von Schulungsvideos werden Informationen zum erfolgreichen CFD- Handel und deren Finanzprodukten anschaulich und verständlich vermittelt. Auch eine persönliche Schulung per Telefon hat IG im Angebot. Die kostenfreie Hotline ist börsentäglich von 8:00 bis 22:15 Uhr erreichbar. Der telefonische Handel ist kostenlos. Das Depot von IG ist demnach ganz klar für Trader gedacht, die tendenziell viel und vor allem hauptsächlich CDFs traden wollen und somit eine erstklassige Wahl!

Weitere Details zum CFD Broker IGMarkets:

  • Homepage: www.igmarkets.de
  • Mindesteinlage: 0 Euro
  • Maximaler Hebel: 1:1000 (individuell)
  • Spreads: ab 0,8 Pipes
  • Broker-Typ:  ECN/DMA Broker
  •  Handelswerte: Über 7400 CFds, Rohstoffe, Währungen, Indizes etc
  • Handelsplattform:Metatrader 4, Mobil Trade

 
cfd-broker.ch empfiehlt Avatrade als bessere Alternative